Petrus – Versagen und Vergebung

Von Horst Heller • 9. März 2022

Element 1: Ein Blogbeitrag zur Vorbereitung

Eine Passions- und Ostergeschichte
von Versagen und Vergebung

Horst Heller führt in seinem Blogbeitrag anschaulich in die Didaktik der Stunde ein, indem er den Weg des Petrus mit seinem Meister nacherzählt und bindet Videos, erläuternde Anmerkungen und Bilder aus Israel ein.

Element 1: Ein Blogbeitrag zur Vorbereitung

Element 2: Sechs Episoden

Die Erzähltexte

Die Erzähltexte von Nadine Klimbingat und Horst Heller beginnen bei der Berufung des Simon Petrus am See Genezareth (Episode 1) und spannen einen weiten Bogen bis zu der Verleugnung seines Meisters an jedem denkwürdigen Abend in Jerusalem. Die Leidensgeschichte Jesu (Episode 2 bis 5) wird dabei nur bis zu dem Moment erzählt, als Petrus seinen Meister verlässt. Den Abschluss der Reihe (Episode 6) bildet die Begegnung des Petrus mit dem Auferstandenen nach Joh 21.

Element 2: Sechs Episoden

Element 3: Mittebilder

Ästhetische Bilder und sprechende Farben

„Am Abend treffen sie sich zum Mahl in einem Haus der Stadt. In einem großen Raum hat jemand für sie gedeckt. Der Meister nimmt Platz, Simon setzt sich neben ihn. Andreas, Jakobus, Johannes und die anderen, die ihm folgen, sind bei ihnen. Der Meister spricht ein Gebet, dann bricht er das Brot und teilt es. Sie tauchen es in die Schüsseln und essen Fleisch, Gemüse und Früchte. Dazu trinken sie Wein und Wasser…“

Element 3: Mittebilder

Element 4: Die Erzähltexte gesprochen

Videos

Alternativ zu den Erzähltexten und den Mittebildern kann jede der Episoden auch als Video dargeboten werden.

Element 4: Die Erzähltexte gesprochen

Element 5: Sicherung

Tagebücher

Was hat Petrus erlebt? Schülerinnen und Schüler nehmen seine Perspektive ein und schreiben einen Tagebucheintrag.

Element 5: Sicherung