Spirituell starten im Religionsunterricht

Das Lockdown-Leid der Schüler*innen ernst nehmen. Den Unterricht mit einem Ritual beginnen

Die Pandemie hat Kinder und Jugendliche in ihrer Lebensqualität eingeschränkt. Es erhöhten sich psychische Auffälligkeiten, Angst- und Depressivitätssymptome. Zudem klagten viele über psychosomatische Beschwerden.

Niederschwellige schulische Angebote wirken präventiv: Zuhören, die Belastungen der Schüler*innen ernst nehmen, Orte des Austausches anbieten und auf diverse Hilfsangebote aufmerksam machen. Im Religionsunterricht können Lehrer*innen die Chance ergreifen, das „Lockdown-Leid“ vieler Schüler*innen im gemeinsamen Beginn zu verorten, die Belastungen ins Wort zu bringen und Schüler*innen somit in ihrer Sprachfähigkeit zu fördern.   

Ein relilab-Impuls von Angela Purkart, Bistum Speyer

Ritual 1
ab Stufe 1
VorgehensweiseMaterial
Ein bisschen Licht verändert die Welt.5 Textstreifen (rechts) werden an 5 SuS verteilt. SuS lesen ihren Textstreifen. Nach jedem Textstreifen wird eine Kerze angezündet. Abschließend wird es nochmals am Stück lesen.
SuS wecheln in jeder Stunde
– Ein bisschen Licht, und die Welt sieht anders aus.
– Ein bisschen Wärme, und die Menschen fühlen sich daheim.
– Ein bisschen Freude, und die Menschen fassen Mut.
– Ein bisschen Nähe, und das Leben wird schön.
– Ein bisschen Verständnis, und das Licht beginnt zu strahlen.
(Verfasser unbekannt)
Klangschale und Psalmschatulle
Ritual 2
ab Stufe 1
VorgehensweiseMaterial
Klangschale und PsalmschatulleSuS schließen die Augen. Die Klangschale wird angeschlagen. SuS öffnen ihre Augen, sobald der Klang für sie verklungen ist. SuS ziehen einen Psalm aus der Schatulle. er wird gemeinsam oder einzeln gesprochen.Klangschale, Psalmschatulle
Muggelsteine
Ritual 3
ab Stufe 2
VorgehensweiseMaterial
MuggelsteineSuS wählen einen passenden Muggelstein und legen ihn in ein Glas.
Grün bedeutet: Es geht mir gut.
Rot bedeutet: Heute liegt mir etwas im Magen.
Medidative Musik
rote und grüne Muggelsteine, Glas

Wetterkarte
Ritual 4
ab Stufe 2
VorgehensweiseMaterial
WetterkarteSuS wählen ein Symbol und heften es an die Tafel bzw. an das Whiteboard.meditative Musik, Wettersymbolkarten, Wäscheklammern
Ritual 5
ab Stufe 2
VorgehensweiseMaterial
GebetszettelSuS betrachten Gefühlslandschaft und wählen einen Zettel gemäß ihrer Stimmung.
Grün bedeutet bitten
Blau bedeutet klagen
Gelb bedeutet danken
SuS beschriften die Zettel und legen sie in einen Korb.

meditative Musik, Korb, Gefühlskarten, drei Zettel
Mein Stein
Ritual 6
ab Stufe 3
VorgehensweiseMaterial
Mein SteinSuS legen ihren Namensstein an die passende Gefühlskarte
Die Lerngruppe tauscht sich darüber aus.
Steine mit Namen, vier Gefühlskarten
Murmel und Stein
Ritual 7
ab Stufe 3
VorgehensweiseMaterial
Murmel und Stein Sus wählen passend zu ihrer Stimmung einen Gegenstand, legen ihn auf die Karten und kommen darüber ins Gespräch.
Eine Murmel bedeutet ein freudiges Ereignis.
Eine Stein bedeutet ein ärgerlichens Ereignis.
Murmel, Steine, Korb.
Gefühlswiese
Ritual 8
ab Stufe 4
VorgehensweiseMaterial
GefühlswieseSuS wählen passend zu ihrer Stimmung einen Gegenstand, legen ihn auf die Gefühlswiese und tauschen sich darüber aus.
Ein Luftballon bedeutet: Ich möchte danke sagen, weil …
Eine Muschel bedeutet: Was ich mir/anderen wünsche…
Eine Blume bedeutet: Mir geht’s gut, weil …
Ein Stein bedeutet: Mir liegt etwas im Magen.
Ein Teelicht bedeutet: Ich möchte ein Gebet sprechen.
Luftballon, Blume, Teelicht, Muschel, Wiesenlandschaft
Ritualbuch
Ritual 9
ab Stufe 4
VorgehensweiseMaterial
RitualbuchEine Klangschale wird angeschlagen. SuS stellen ihre Beiträge vor und tauschen sich darüber aus.
Ein Gebet schließt das Ritual ab.
Ein Ritualbuch (Es wird von SuS abwechselnd gestaltet), Klangschale

Dieses Bildungsmedium ist im Vorfeld der OER-Maker Impulse entstanden und dient als Beispiel.

CC BY 4.0
Weiternutzung als OER ausdrücklich erlaubt: Dieses Werk und dessen Inhalte sind - sofern nicht anders angegeben - lizenziert unter CC BY 4.0 . Nennung gemäß TULLU-Regel bitte wie folgt:
Spirituell starten im Religionsunterricht (my relilab) von , Lizenz: CC BY .

Nachdenken über Spiritualität im Religionsunterricht

Die Vorüberlegungen

Spiritualität im Religionsunterricht: Theologische Einblicke

Der Blick zurück: Das Lockdown-Leid unserer Schülerinnen und Schüler

Können wir im Religionsunterricht spirituell starten? Religionsdidaktische Thesen

Der Weg zum spirituellen Starten in sechs Schritten

Eigene Ressourcen entdecken: Die Five-Fingers-Methode

Nicht alles sofort wollen: Die vier Stufen auf dem Weg zur Spiritualität

Nachdenken über Spiritualität im Religionsunterricht

Beispiele aus dem Unterricht

Neun Rituale für den Religionsunterricht

Eine Sammlung von bewährten und erprobten Ritualen, den einzelnen Stufen zugeordnet.
Das gesamte Manuskript

Beispiele aus dem Unterricht

Nacharbeit und Weiterarbeit

Weiterführendes

Literatur und Links

Beobachtungsbögen und Auswertungsimpulse

Nacharbeit und Weiterarbeit

Dieses Material basiert auf einer Kopie der OER "Abraham und Sara - Eine Unterrichtsreihe zu Segen, Wüste, Glauben und Zweifel".

Bildungs-/Lehrplanbezug

Schreibe einen Kommentar

Bitte gib uns eine Wertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.